Martin Lehmann lag unsere Umwelt schon immer am Herzen. Bereits in den 60er Jahren wunderte er sich über die Unmengen an Kunststoffabfällen und war besorgt, dass Giftstoffe in undichte Behälter gelangen könnten.

Martin Lehmann gründete am 6. Oktober 1971 die WILCO AG in Wohlen. In erster Linie wollte er damals Recycling zugunsten einer intakten Umwelt betreiben. Die Entwicklung und die Herstellung von Dichtheitsprüfmaschinen, um Leergut wie Flaschen, Dosen, Kanister, Fässer etc. vor dem Befüllen zu prüfen, gewann mit der Zeit jedoch immer mehr an Bedeutung.

Auch heute noch werden wir von der Idee angetrieben, einen Beitrag zur Sicherheit unserer Mitmenschen zu leisten. Mit stetiger Innovation und unterschiedlichen Technologien haben wir uns zu einem weltweit führenden Anbieter für Dichtheitsprüfung und visuelle Inspektion entwickelt.

2020

WILCO History new branding

Relaunch der Marke Wilco

Die Markenidentität und -positionierung wurde neu definiert und ein neues Corporate Design und Markenlogo entwickelt. Das farbenfrohe Design spiegelt die Kernwerte des Unternehmens, seine Agilität und Vielfalt wider. Folglich wurde die neue Website veröffentlicht, welche den Beginn der neuen Kommunikationsstrategie darstellt.

Weitere Innovationen

Eine neue Generation der laserbasierten Headspace Analyse mit gesteigerter Sensitivität wurde eingeführt. Mit dem NEO DPX wurde eine neue Benutzerschnittstelle MAVIS (Machine Visualization System) für eine intuitive und benutzerfreundliche Bedienung und die Einhaltung von CFR 21 Part 11 eingeführt. Erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 9001:2015.

2019

WILCO History new CCI lab tester NEO DPX

2018

Erweiterung des Portfolios

Das neue 3in1 CCIT Laborgerät, NEO DPX mit einer weiterentwickelten Messtechnik, sowie die modulare Inspektionsplattform für Kleinchargen, EVO MTX, wurden präsentiert. Beide Inspektionslösungen für pharmazeutische Packmittel bestechen durch eine neue Designsprache. Für die 100% Inspektion von Lyophilisaten wurde eine Platform mit NIR Spectroskopie entwickelt.

Das Jahr der Innovationen

Das Jahr war geprägt von Neuentwicklungen und Neueinführungen. Spezielle Lösungen der Headspace-Analyse für flexible Packmittel wie Infusionsbeutel sowie für Behälter/Verpackungen mit einer geringen Lichttransmission wurden entwickelt. Es wurden Deep Learning Algorythmen zur Optimierung von Inspektionsresultaten in der Bildverarbeitung kreiert. Und die erste Applikation zur Laborautomation zusammen mit einem kollaborativen Roboter wurde vorgestellt.

2017

WILCO History new automated visual inspection solutions

2015

Neue Führung

Besetzung des neuen Management-Teams mit Hagen Gehringer als Verwaltungsratspräsident und Andreas Hofmann als Geschäftsführer.
Zeitgleich erweiterte die WILCO AG das Produktangebot mit einem weiteren wichtigen System - Vision für die automatisierte, optische Kontrolle von pharmazeutischen Packmitteln.

Expansion

Nachdem der zweite Erweiterungsbau an der Rigackerstrasse abgeschlossen war, verkaufte Gründer und Inhaber Martin Lehmann die WILCO AG Ende 2012 an das deutsche Familienunternehmen Bausch+Ströbel in Ilshofen. Um den amerikanischen Markt besser bedienen zu können, wurde kurz darauf die Vertriebs- und Serviceorganisation in den USA, die WILCO Precision Testers USA LLC, gegründet.

2013

WILCO History new Headquarter in Wohlen

2012

WILCO History new inspection technology X-ray

Neue Inspektionstechnologien

Die erste visuelle Inspektionsanlage mit Röntgentechnologie für die Partikelinspektion in Lyophilisaten sowie Qualitätsprüfung von Spritzennadeln und Injektoren wurde vorgestellt. Zuvor konnte bereits die erste Hochleistungs-Dichtigkeitsprüfanlage mittels Massenspektroskopie für medizinische Geräte im Markt eingeführt werden.

Hochleistung

Entwicklung und Einführung der weltweit ersten Hochleistungs-Headspace-Analyse-Prüfmaschine für lyophilisierte Vials. Kurz davor wurde eine neue Lösung für die Dichtheitsprüfung mittels Kraftsensor-Technologie für flexible Verpackungen wie Infusionsbeutel und Blister vorgestellt und lanciert.

2003

WILCO History high speed inline Headspace Analysis

1998

WILCO History Interphex Award

Auszeichnung Vakuum-Prüftechnologie

Wir erhielten die Auszeichnung für „Most Outstanding innovation in Packaging Related Equipment“ an der Interphex Europe für unsere einzigartige Dichtheitsprüfung LFC method®. Das LFC Prüfverfahren wurde zur Prüfung von mit Flüssigkeit gefüllten Behälter aus Glas-, Metall- oder Kunststoff entwickelt und 1997 patentiert.

Verbesserung Detektionsleckrate

Entwicklung und Einführung der Differenzdruckauswertung im Pascal Bereich. Die Detektionsleckrate wurde um ein vielfaches verbessert. Die Elektro-Pneumatische Hohlkörper-Prüfmaschine WILCOMAT K prüfte Flaschen auf ihre Dichtigkeit. Schadhafte Produkte wurden registriert und automatisch ausgeschieden.

1989

WILCO History Differentialpressure leak detection

1985

WILCO History expansion

Aus den Kinderschuhen gewachsen

Mit dem stetigen Wachstum und der Suche nach immer wieder neuen Standorten, konnte 1985 die neu errichtete Produktionshalle an der Rigackerstrasse 11 in Wohlen mit 20 Mitarbeitern bezogen werden.

Gründung der WILCO AG

Gründung der WILCO AG durch Martin Lehmann in Wohlen. Start mit der Entwicklung und Konstruktion von Maschinen für Dichtigkeitsprüfung, Berstdruckprüfung und Volumenkontrolle für Kunststoffflaschen, Aerosoldosen, Kanister und Fässer. Besuch der ersten Messe, der Swisspack in Basel, mit erfolgreichem Markteintritt der ersten WILCOMAT® Maschinen.

1971

WILCO History founding at 1971