Labor Prüfgeräte

Mit unserer breiten Palette an Laborprüfgeräten für die Dichtheitsprüfung bieten wir Lösungen für die frühen Entwicklungsphasen neuer Produkte sowie für die Qualitätskontrolle in der kommerziellen Fertigung. Die Möglichkeit, die Prüfverfahren von der Forschung und Entwicklung auf die Produktion zu übertragen, verringert Risiken und spart Zeit.

Headspace Analyzer NEO HSX

Die NEO HSX-Serie ist unser neuestes Labortestsystem für die Headspace-Analyse von kleinvolumigen Parenteralia (SVP). Ausgestattet mit der neuesten Lasergeneration, ermöglicht es mehr Anwendungen dank geringerer Standardabweichung.

Der weltweit erste Headspace Anlayzer NEO HSX DUO ist mit zwei verschiedenen Laserköpfen ausgestattet, während im NEO HSX ONE ein Laserkopf integriert ist.

 

Das NEO HSX ist ein System zur zerstörungsfreien Messung von Gaskonzentrationen wie Sauerstoff und Kohlendioxid im Kopfraum mittels Laserabsorptionsspektroskopie. Es kann Vials, Spritzen und Ampullen oder andere Verpackungen für sterile Pharmazeutika prüfen. NEO steht für die neue Generation kompakter Laborgeräten welche Messgenauigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität auf ein neues Niveau bringen.

WILCO NEO HSX ONE HSA Tester

Bis zu 50% höhere Präzision

Das NEO HSX verwendet WILCO Laserköpfe der 4. Generation mit branchenführender Empfindlichkeit

Intuitiv

MAVIS-Bediensystem für intuitive Bedienung und hohe Bedienerfreundlichkeit

Flexibilität

Austauschbare Halter mit Positionsüberwachung ermöglichen maximale Flexibilität

Verschiedene Wellenlängen

Das NEO HSX kann mit Lasern für O2- und CO2-Messungen ausgestattet werden. Das NEO HSX DUO mit beiden.

Wählen Sie zwischen Headspace Analyzer mit einem oder zwei integrierten Lasern

NEO HSX ONE

ist ein Desktop-Headspace-Gasanalyser, der entweder mit einem O2- oder CO2-Laser ausgestattet ist. Vials von 1 - 100 ml, Ampullen von 1 - 20 ml oder Spritzen von 0,5 - 10 ml können manuell oder robotergestützt geprüft werden.

NEO HSX DUO

ist ein Desktop-Headspace-Gasanalysator, der mit einem O2- und CO2-Laser zur gleichzeitigen Messung ausgestattet ist. Fläschchen von 1 - 100 ml, Ampullen von 1 - 20 ml oder Spritzen von 0,5 - 10 ml können manuell oder robotergestützt untersucht werden.

HSA-Prüfsystem der 4. Generation

Die neue Lasergeneration erreicht eine 50% tiefere Standardabweichung, was genauere und schnellere Prozessen und damit neue Anwendungen ermöglicht. Aufgrund der kurzen Messzeiten ist ein Transfer des Prüfverfahrens auf eine entsprechende hochgeschwindigkeits-Produktionsanlage noch einfacher möglich. Für die zerstörungsfreie Messung von O2- und CO2-Konzentrationen stehen verschiedene Laser zur Verfügung. Diese ermöglichen Dichtheitsprüfungen, Media-Fill Inspektionen oder Restsauerstoffmessungen bei unterschiedlichsten pharmazeutischen Verpackungen.

Unterstützte Bedienerführung

Die WILCO Benutzeroberfläche MAVIS unterstützt den Benutzer bei der Bedienung. Ähnlich wie bei einem Smartphone kann der Anwender Widgets verwenden, um personalisierte Inhalte auf dem 12.1“ Farbdisplay anzuzeigen. Der Bediener wird sowohl für die Prüfung wie auch beim Formatwechsel Schritt für Schritt durch das Menü geführt. Eine LED-Leiste orientiert optisch über den Prozessschritt. Durch die Bedienerführung wird eine gleichbleibende und benutzerunabhängige Prüfung gewährleistet.

Hohe Prozesssicherheit

Für die unterschiedlichen Anwendungen sind verschiedene Probenhalterungen verfügbar, welche die mittels Positionsüberwachungssystem vorher definierten Einstellungen verifizieren. Das Gerät verfügt über zwei Modi: einen Entwicklungsmodus für die Definition von Rezepten und unkritischeren Messungen, sowie ein Modus für Messungen im GMP Bereich für höchste Sicherheitsansprüche.

Eigenschaften

  • Laser mit verschiedene Wellenlängen verfügbar (O2/CO2) 
  • Positionsüberwachung des Probenhalters 
  • Abschirmung zum Schutz vor Umwelteinflüssen 
  • Vielseitig einsetzbar in Bezug auf Verpackung und Produkttypen 
  • Neueste Headspace-Analysesysteme der 4. Generation 
  • Austauschbare Probenhalter (plug&play) 
  • Rotieren der Proben während der Analyse 
  • Intuitive Bedienerunterstützung durch LED-Statusleiste 
  • Geführter Systemeignungstest (SST)
  • Bedienerunabhängige Testergebnisse 
  • Anpassbare Oberfläche durch Widgets 
  • Rezepturverwaltung zur Versionierung und Freigabe 
  • Einhandbedienung mit Bedienerführung 
  • GMP- und Entwicklungsmodus 
  • Integrierte USV zur Vermeidung von Datenverlusten 
  • 21 CFR Part 11-Konformität 
  • Zertifiziert für den Einsatz in ISO-Klasse-7-Umgebungen
  • OPC UA Server Anbindung

NEO DPX

NEO steht für unsere neue Generation von kompakten Inspektionssystemen, die Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität auf die nächste Stufe bringen.

Das NEO DPX ist ein kompaktes CCI-Prüfgerät, das mehrere Druck- und Vakuumprüfverfahren zur Dichtheitsprüfung verschiedener Verpackungs- und Produkttypen kombiniert.

Wilco CCI Tester for lab NEO DPX

Sensitiv

Neue Generation der Differenzdruck Prüfverfahren mit gesteigerter Sensitivität.

Intuitiv

MAVIS-Betriebssystem für eine intuitive Bedienung und eine hohe Bedienerfreundlichkeit.

Einfacher Formatwechsel

Bediener werden durch den Formatwechsel geführt, welcher prozesssicher innerhalb von Sekunden durchgeführt werden kann.

Kompakt

Der kleinste CCI-Tester für den Einsatz im Labor.

Das NEO DPX wurde für die Dichtheitsprüfung verschiedener Verpackungs- und Produkttypen und -grössen entwickelt. Mit drei Differenzdruck- und Vakuumverfahren in einem System bietet das NEO DPX eine verbesserte Empfindlichkeit mit neuester Technologie.

Die NEO-Serie ist mit der intuitiven Benutzeroberfläche MAVIS ausgestattet, die die Benutzerfreundlichkeit erhöht und gleichzeitig Prozesssicherheit schafft. Eine LED-Statusleiste unterstützt den Bediener durch die Anzeige von Inspektionsergebnissen. Die grafische Benutzeroberfläche wird durch Widgets eingerichtet, so dass die Bediener ihre Oberfläche personalisieren können. Das Bedienerführungssystem führt den Bediener gezielt durch die Prozesse. Dies stellt die Prozessrobustheit sicher und reduziert die Anzahl der Bedienerfehler.

Die NEO DPX ist mit einem Steuerungssystem ausgestattet, das die Datenintegration in höhere Ebenen wie MES- und SCADA-Systeme ermöglicht. Das neue Produktdesign ist zukunftsorientiert und kompakt.

Eigenschaften

  • Vielseitiger Einsatz in Bezug auf Verpackungs- und Produkttypen 
  • Bis zu drei DP-Messtechniken in einem System 
  • Optionale Integration der LFC-method® 
  • Deterministische Prüfmethode bevorzugt nach USP1207 
  • Verbesserte Empfindlichkeit der DP-Messtechnik 
  • Benutzerfreundliches Design der Prüflingshandhabung 
  • Intuitive Bedienerunterstützung durch LED-Statusleiste 
  • Bedienerunabhängige Testergebnisse 
  • Anpassbare Bedieneroberfläche mit Hilfe von Widgets 
  • Rezeptverwaltungssystem zur Versionierung, 
    Vergleich und Freigabe von Rezepten 
  • Einhandbedienung mit Bedienerführungssystem 
  • Erweitertes Batch-Handling-System 
  • Integrierte USV zur Vermeidung von Datenverlusten 
  • 21 CFR part 11-konform 
  • Stopper-Bewegungsschutzsystem für PFS

W07 DPX

Vielseitig. Robust. Sensitiv.

Das W07 ist eine halbautomatische Prüfplattform, die für Dichtheitsprüfungen zur Qualitätskontrolle in einer Fertigungsumgebung entwickelt wurde. Die Proben können manuell geladen und entladen werden. Das W07 kann durch die Verwendung produktspezifischer Formatteile und Prüfverfahren für verschiedene Gebinde eingesetzt werden.

Wilco CCI Lab Tester W07 DPX

Vielseitig

Das W07 DPX ermöglicht einen kundenspezifischen Aufbau mit mehreren Testverfahren und Betriebsarten.

Robust

Design und Testsystem sind für den Einsatz in GMP-Produktionsumgebungen ausgelegt.

Sensitiv

Durch kontinuierliche Entwicklungen wurden die Prüfverfahren ständig in ihrer Empfindlichkeit und Robustheit verbessert.

Das W07 DPX ist ein vielseitiges Integritätsprüfgerät, das an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden kann. Der Aufbau erlaubt die Verwendung von kleinen parenteralen Verpackungen bis hin zu großen Flaschen oder anderen Primärverpackungen. Das W07 DPX kann mit Differenzdruck- und Vakuum-Prüfverfahren oder einer Kombination daraus ausgestattet werden. Alle Methoden sind deterministisch und entsprechen der USP 1207. Der Betrieb des W07 kann im Sitzen oder im Stehen erfolgen.

Eigenschaften

  • CCI-Prüfung für verschiedene Verpackungsarten
  • LFC-Method® oder Vakuum- und Druck-Prüfverfahren
  • Deterministisches Prüfverfahren bevorzugt nach USP 1207
  • Bedienung im Sitzen oder Stehen
  • ASTM F 2338-konform
  • 21 CFR Part 11-konform
  • Einfache Formatumstellung
  • Ein-Hand-Bedienung
  • Integrierte USV zur Verhinderung von Datenverlusten

Prüfung der Integrität von Behälterverschlüssen

Die Headspace-Analyse (HSA) als Methode zur Dichtheitsprüfung basiert auf dem Nachweis von Gaskonzentrationsänderungen im Packmittel. Die Bombing-Station ermöglicht eine kontrollierte Konditionierung (Über- oder Unterdruck) der Umgebung eines Prüflings mit Druckluft, Kohlendioxid oder weiteren Gasen. Der Gasaustausch in einem Prüfling ohne veränderten Headspace erfolgt innerhalb kurzer Zeit.

WILCO AG Bombing station to accelerate gas ingress for parenterals

Beschleunigung des Gaseintritts

Verkürzung der Wartezeiten für die Änderung der Gaskonzentration im Headspace

Sensitiv

Erkennung von Leckraten bis zu 6,6*10-6 mbar*l/s (entspricht einer Leckgröße von 0,1 µm) mit NEO HSX Headspace-Analyzer möglich

Intuitiv

Einfache Bedienung über WILCO Standard-HMI MAVIS

Robust

Robustes, kompaktes und mobiles Design für den Einsatz im Labor oder in der Produktion

Bombing als Methode zur Beschleunigung des Gaseintrittes

Die Headspace-Analyse (HSA) als Prüfverfahren zur Dichtheitsprüfung basiert auf dem Nachweis eines bestimmten Spurengases im Kopfraum des Prüfobjekts. Die von WILCO patentierte Bombing-Methode erlaubt es, die Gaskonzentration im Falle einer Leckage in kürzester Zeit zu verändern - auch bei Prüflingen ohne Vakuum im Kopfraum. Dies ermöglicht den Einsatz der HSA-Methode für viele Anwendungen wie z.B.:

  • Für Lecks im Headspace und im Produktbereich
  • Einsätze für das Bombing von mehreren Behältern parallel
  • Einsätze für Trockeneis zur Simulation von Tiefkühllagerbedingungen
  • Druckprofile zur Simulation von Transportbedingungen, Lagerung über die Haltbarkeitsdauer und als Alternative zur Farbstoffeindringprüfung

Eigenschaften

  • Programmierbare Druckprofile (max. 12 Druckänderungen)
  • Absaugung zur schnellen, kontrollierten Entlüftung der Kammer
  • Regler zur Begrenzung des Durchflusses von Prozessgasen
  • Druckminderer zur Begrenzung des Drucks des Prozessgases oder der Druckluft
  • Edelstahl-Druckbehälter mit integriertem Überwachungsfenster
  • Integriertes Manometer zur manuellen Druckkontrolle
  • Absaugung zur Entlüftung der Kammer und des Prozessgases (z.B. CO2)
  • Flansch für den Anschluss von Zusatzgeräten (z.B. Heizung, Kühlung, elektrische Durchführung für Kamera)
  • Fläche zur Aufstellung eines NEO HSX Headspace Analyzer